© 2007–2018 Patrick Müller
Built with Indexhibit
Impressum/Datenschutz

COMMENT EST-IL POSSIBLE...

TV-Ausstrahlung in der Sendung Heinz – Das Kurzfilmmagazin

Am 6. Oktober 2010 strahlt der Hamburger Fernsehkanal Tide-TV in der Sendung Heinz – Das Kurzfilmmagazin um 22.15 Uhr meinen Film Comment est-il possible... aus. Die Sendung wird moderiert von Therese Schneider, Björn Last und Philipp Hartmann. Studiogast ist Gerd Roscher (Filmessayist und emeritierter Kunsthochschullehrer).

Empfangsmöglichkeiten: Bei Kabel Deutschland im analogen Netz auf Kanal 21, bei willy.tel und wilhem.tel im analogen Netz auf Kanal 34 sowie im digitalen Free-TV, bei MartensTV im analogen Netz auf Kanal 9.

Auszug aus dem Programmhinweis:
Deutschland im Herbst: Der politische Film

Der Sommer ist vorbei, und in Anlehnung an den berühmten politischen Episodenfilm Deutschland im Herbst wenden wir uns in unserer ersten Ausgabe zur etwas kälteren Jahreszeit genau diesem Thema zu: der politische Film.

Neben dem berühmten Film von Harun Farocki, Nicht löschbares Feuer (1969), zeigen wir unter anderem auch wieder Filme von jüngeren Filmemachern, die man allesamt aus unterschiedlichsten Gründen unter dem spannenden Thema subsummieren kann:

Gonzalo Barahonas Animationsfilm Das Kapitälchen und Patrick Müllers Essayfilm Comment est-il possible... stehen neben dem Gewinner des deutschen Wettbewerbs der diesjährigen Kurzfilmtage in Oberhausen:
Gesang der Jünglinge des bekannten Künstlerduos Andree Korpys und Markus Löffler. Ebenfalls zum Thema passend ist Mai***8 von unserem Co-Moderator Björn Last, der den Abschluss unserer kleinen Reihe bildet, in der wir in unseren ersten drei Sendungen Filme aus den Reihen der Macher von HEINZ präsentieren.

IMDB-Eintrag

https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-44_44_5wiem2.jpg
https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-44_44_5vlcsnap-2010-01-27-01h33m26s212.png
https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-44_44_5wiem1.jpg