© 2007–2021 Patrick Müller
Built with Indexhibit
Impressum/Datenschutz

19. Filmfestival Münster

Münster, Deutschland, 2021

Am 21.09.2021 um 21 Uhr läuft mein Kurzfilm SPELLBOUND im Europäischen Wettbewerb auf dem Filmfestival Münster.

Europäischer Kurzfilmwettbewerb des Filmfestivals Münster 2021 - Programm 3: Das Herzstück des Festivals bietet eine bunte Mischung aus Animationsfilmen, Dokus und kurzen Spielfilmen aus 13 verschiedenen Ländern - von den Färöer Inseln bis Portugal.
In sechs Programmen werden insgesamt 36 Kurzfilme zwischen zwei und 30 Minuten Länge zu sehen sein. Die Produktionen aus den Jahren 2020 und 2021 sind entweder an Filmhochschulen oder unabhängig entstanden und sind allesamt erstmals in Münster zu sehen. Dem Gewinner des Großen Preises der Filmwerkstatt, der von einer internationalen Jury ermittelt wird, winkt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, gestiftet von Die Linse e.V.
Außerdem kürt das Publikum seinen Favoriten und die prämierte Filmemacherin oder der prämierte Filmemacher erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von den Münsterschen Filmtheater-Betrieben.
Die Filme im Programm 3:
Thea & Tuva (Norwegen 2020 - 22:46 min - Regie: Kristian B. Walters)
Trübes Wasser (Deutschland 2020 - 09:58 min - Regie: Elena Wiener)
Der Dreher - 81RPM (Deutschland 2021 - 13:58 min - Regie: Robin Trouillet)
Spellbound (Deutschland 2021 - 05:00 min - Regie: Patrick Müller)
À L'Ouest (Frankreich 2020 - 18:53 min - Regie: Antonin Bonnot)
X (Deutschland 2020 - 28:50 min - Regie: Mareike Wegener)
Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster