© 2007–2018 Patrick Müller
Built with Indexhibit
Impressum/Datenschutz

ALBAN BERG: VIOLINKONZERT "DEM ANDENKEN EINES ENGELS"

Acryl auf Leinen, 40x50 cm, 2010.

Das bekannteste Werk des österreichischen Komponisten Alban Berg (1885–1935) ist neben der Oper Wozzek sein 1935 entstandenes in Zwölftontechnik komponiertes Violinkonzert. Im Februar hatte er den den Auftrag dazu vom amerikanischen Geiger Louis Krasner bekommen, zunächst aber abgewartet. Als dann unerwartet Manon Gropius, die 18jährige Tochter des Architekten Walter Gropius, starb, verlieh er dem Werk den Beinamen Dem Andenken eines Engels. Dieses Gemälde stellt meine Interpretation dar, die Töne dieses wunderbaren Konzerts in Farbe umzusetzen.

https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-42_42_aws1010b.jpg