© 2007–2020 Patrick Müller
Built with Indexhibit
Impressum/Datenschutz

THE GARDEN
Film by Patrick Müller based on a poem by H.P. Lovecraft
Vimeo

Blu-Ray Release (Germany)

DE: DER GARTEN: Seltsame Blüten, versunkene Pfade, déjà vus: Eine Wanderung durch H.P. Lovecrafts ganz persönlichen Garten.

EN: THE GARDEN: Strange blossoms, sunken pathways, déjà vus: A hike through H.P Lovecraft's most personal garden.

Germany, 2019, Super 8, 5 Min.

Narration: Bernhard Plank
German Translation: Frank Dukowski, Deutsche Lovecraft Gesellschaft e.V.
Music: WellenVorm
Title artwork: Björn Candidus

Camera: Minolta XL401
Film stock: Kodak Ektachrome E100 7294
4K-Transfer: Cinelab, New Bedford
Shot on location in Savannah, Georgia, USA.

The film was shot at Bonaventure Cemetery in Savannah, Georgia, that features prominently as the Dunwich Cemetery location in Lucio Lulci's film Paura nella città dei morti viventi (City of the Living Dead). Dunwich is also a fictional village that appeared in H. P. Lovecraft's novella The Dunwich Horror (1929).

IMDB

Festival Screenings:
May 2020 13th Philadelphia Independent Film Festival
April 2–4th, 2020 28th Annual Artifact Small Format Film Festival in Calgary, Canada
29.02.2020 10th MystiCon Independent Film Festival in Roanoke, VA, USA
23.02.2020 United States Super 8 Film + Digital Video Festival, New Brunswick, New Jersey, USA
24.01.2020 15th Cinema on the Bayou Film Festival, Lafayette, Louisiana
24.11.2019 33. Internationales Filmfestival Braunschweig
20.10.2019 Kerry Film Festival, Ireland
12.10.2019 Flint Fright FilmFest, USA
11.10.2019 Lancaster International Short Film Festival, USA
05.10.2019 H.P. Lovecraft Film Festival, Portland, OR, USA (world-premiere)

Blu-ray-Booklettext „Zwei visionäre Kurzfilme“, Stefan Jung, 30.04.2020: „Die geheimnisvolle Erscheinung eines Friedhofs in den Südstaaten der USA dient zusammen mit der spezifischen Ausprägung der Vegetation (Sümpfe, Moore, von Schlingpflanzen überwucherte Wege und Bäume) als Schauplatz für das Unbegreifliche. Entlang dieser Bilder streifen wir als Betrachter durch eine Welt, die uns als entartet erscheint und die uns in ihrer mysteriösen Faszination nicht mehr loslässt. Dieser besondere Friedhof (gedreht in Savannah, Georgia), ein von der Natur allmählich zurückeroberter Raum, wo sich menschliches Fleisch wieder mit der Erde verbindet, scheint der perfekte Ort für Lovecrafts Gedicht, das durch und durch vom Morbiden handelt. (...) Es ist und bleibt schwer, Lovecrafts unverwechselbare, teils abstrakte Sprache in Bilder zu fassen. Mit dem experimentellen Kurzfilm THE GARDEN ist es nachdrücklich gelungen. ”

Brian Schell, Horror Guys, October 25, 2019: “If you enjoy the creepy poem, this is well done.”

Nils Gampert, phantastik-literatur.de, 27.11.2019: “Glanzlicht war freilich die Deutschlandpremiere von Müllers noch junger Verarbeitung des H. P. Lovecraft-Gedichts The Garden. Das Poem zählt zu Lovecrafts besten lyrischen Werken – in ihm wird eine eigentümliche Gartenlandschaft entworfen, die das lyrische Ich letztendlich zu einer bitteren Erkenntnis anleitet. Getragen von den stimmungsvollen Naturbildern Müllers und vom kosmischen Soundtrack, wird das Gedicht im Film auf Englisch verlesen, während in Untertiteln die deutsche Übersetzung Frank Dukowskis mitgegeben wird.”

Letterboxd, Sascha Nolte, 28.05.2020: „Zusammen mit Lovecrafts Gedicht entfalten die hypnotischen Bilder eine wunderbar morbide Stimmung. Grandios.“

Ignacio Benedeti Corzo, 17.07.2019: “A little jewel to enjoy several times. Beautiful cinematography in Ektachrome, absolutly first class narration and beautiful titles art.”

https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-173_The Garden Poster_klein.jpg
https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-173_The Garden_screenshot 3a.jpg
https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-173_The Garden_screenshot 2a.jpg
https://www.patrickcinema.de:443/files/gimgs/th-173_The Garden_screenshota.jpg